Die Kombination aus Stereolithografie und Feingussverfahren ermöglicht Geometrien, die für einen Goldschmied allein mit traditioneller Handwerkskunst nicht realisierbar sind.

Filigranste Strukturen werden zunächst am Computer entworfen, dann aus ausschmelzbaren Harzen gedruckt, die anschließend konventionell in einer verlorenen Form eingebettet und mit Metallen ausgegossen werden können.
Auf diese Weise kann gezielt Goldschmieden zugearbeitet werden um komlexe Entwürfe zu realisieren.

Die Kombination aus High-Tech mit handwerklichem Geschick schafft auch für Goldschmiede neue Perspektiven.


  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 1
  • 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.